Pacht

mietrecht-hilfe.de

- Anzeige -

In einem Mietvertrag ist Nutzung einer bestimmten Mietsache festgeschrieben, im Gegensatz dazu wird in einem Pachtvertrag die Nutzung von Räumlichkeiten festgehalten und gleichzeitig kann der Pächter mit diesen und dem vorhandenen Inventar Geld verdienen. Nach Beendigung der Pachtzeit ist der Pächter verpflichtet die abgenutzten Gegenstände zu ersetzen. Dies gilt nur, wenn er diese Gegenstände beim Abschluss des Pachtvertrages zu einem Schätzwert übernommen hat. Ebenfalls muss er für den Verlust des gepachteten Inventars aufgenommen. Aber auch hier gibt es Ausnahmen, ist dieser Verlust unverschuldet besteht diese Pflicht nicht.

Wird durch den Pächter während der Pachtzeit Luxusinventar eingebaut, dann muss der Vermieter dieses nicht zwingend übernehmen.