lexikon-recht.de» Abmahnung

Abmahnung

mietrecht-hilfe.de

- Anzeige -

Bei einer fristlosen Kündigung des Mietverhältnisses durch den Vermieter muss der Kündigung eine Abmahnung an den Mieter voraus gehen. Eine Abmahnung kann durch den Vermieter in mündlicher oder schriftlicher Form erfolgen. Empfehlenswert ist es für den Vermieter auf alle Fälle, eine Abmahnung in Schriftform dem Mieter zu zustellen. Der Vermieter hat die Pflicht jede Abmahnung zu begründen. Dabei muss er dem Mieter konkret sein Fehlverhalten aufzeigen und gleichzeitig den Mieter zur Abstellung dieser zu ermahnen. Unter einem Fehlverhalten kann unter anderem Lärmbelästigung, mutwillige Beschädigungen der Mietsache oder auch eine unerlaubte Tierhaltung zählen.

In Ausnahmefällen besteht für eine Abmahnung keine Frist. Dies ist beispielsweise der Fall, wenn durch eine Abmahnung schon im Voraus kein Erfolg zur Einsicht des Mieters besteht oder aber auch der Mieter mit mindestens zwei Monatsmieten im Rückstand ist. Der Vermieter hat hier das Recht eine sofortige Kündigung des Mietverhältnisses auszusprechen.